Lightroom Dashboard analysiert deinen Lightroom-Katalog

Coole Sache: Die Webseite Lightroom Dashboard analysiert einen Lightroom-Katalog und zeigt anschließend Statistiken über verwendete Kameras, Objektive, Formate und vieles mehr. Dabei bleibt der Katalog angeblich lokal gespeichert. Spannend zu sehen, wie die Nutzung der Kamera über die Jahre schwankt, mit welcher Brennweite oder welchem Objektiv mehr Aufnahmen gemacht werden. Über die Filterfunktion lässt sich das Ganze auch bezogen auf bestimmte Kameras einschränken.

LightroomDashboard LightroomDashboard

Amazon Fire-Tablet: Werbung deaktivieren

Seit kurzem liegt hier ein Amazon Fire-Tablet rum. Tolles Teil zur Unterhaltung, das auch bestimmt mit in den Urlaub kommt. Das Teil zeigt auf dem Sperrbildschirm Reklame an, von Amazon als „Spezialangebot“ bezeichnet. Wer die ohne Amazons Hilfe loswerden will, muss zunächst die Entwickleroptionen aktivieren. Dazu die „Einstellungen“ aufrufen, dort in die „Geräteoptionen“ und 7 Mal hintereinander auf die Seriennummer tippen.

Dann benötigt man die Android Debug Bridge (ADB) – wer nicht die komplette Entwicklungsumgebung installieren will, findet ADB z.B. hier oder hier bei den XDA-Devs.

Nach der Installation von ADB wird eine Befehlszeile geöffnet und der Reihe nach die folgenden Befehle eingegeben:

adb shell
pm clear com.amazon.kindle.kso
pm hide com.amazon.kindle.kso
exit
adb reboot

Der letzte Befehl startet das Fire-Tablet neu, und anschließend ist die Werbung verschwunden.

 

DVB-T mit VLC

Denk des sehr eingeschränkten Angebots von DVB-T-Sendern einerseits und der guten Verfügbarkeit von Livestreams andererseits ist DVB-T ja eigentlich überholt. Dennoch gibt es Situationen, wo man mal ohne Internetanbindung auf dem Laptop was schauen möchte.

Ich habe hier noch einen alten Pinnacle 72e herumliegen, der tatsächlich auch noch unter Windows 10 läuft. Allerdings hatte ich keine Lust, extra ein ausgewachsenes DVB-System zu nstallieren, nur um ein-, zweimal im Jahr den nutzen zu können.

Glücklicherweise unterstützt auch der ohnehin vorhandene VLC Media Player den Empfang von DVB-T. Was benötigt wird, sind die Empfangsfrequenzen und die Programm-IDs. Un wenn man es besonders schön mag, nimmt man noch die Senderlogos dazu.

DVB-T-Empfang mit VLC
DVB-T-Empfang mit VLC

DVB-T mit VLC weiterlesen

btsync auf dem Raspberry Pi aktualisieren

Für mich selbst als Referenz 🙂


pi@raspberrypi ~ $ wget https://download-cdn.getsync.com/stable/linux-arm/BitTorrent-Sync_arm.tar.gz
pi@raspberrypi ~ $ tar xvzf BitTorrent-Sync_arm.tar.gz
pi@raspberrypi ~ $ sudo service btsync stop
pi@raspberrypi ~ $ sudo mv /usr/local/btsync/btsync /usr/local/btsync/btsync.bak
pi@raspberrypi ~ $ sudo mv btsync /usr/local/btsync/btsync
pi@raspberrypi ~ $ sudo service btsync start