Excel: Kategorien in Diagrammen

Excel kann in Diagrammen auch Kategorien darstellen. Nehmen wir folgende Tabelle an:

Markiert man nun die gesamte Tabelle und erstellt ein Diagramm…

…so enthält dieses Diagram die Spalte „Gebiet“ als übergeordnete Kategorie:

Das Ganze funktioniert auch mit mehreren Ebenen. Aus

wird

Tiefpassfilter für pilight

Über pilight hatte ich schonmal geschrieben.

In der offiziellen Doku ist noch ergänzend von einem Tiefpassfilter die Rede: https://wiki.pilight.org/doku.php/low-pass_filter. Jedenfalls habe ich bei Conrad einen ATTiny 45 und ein paar Widerstände für zusammen unter 5 EUR besorgt und gemäß Schaltplan angeschlossen.

Hier die Ausgabe von top:

Vorher:

top - 20:27:01 up 12 min,  1 user,  load average: 0,50, 0,38, 0,23
Tasks:  94 total,   2 running,  92 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
%Cpu(s):  8,9 us,  9,2 sy,  0,0 ni, 81,3 id,  0,0 wa,  0,0 hi,  0,7 si,  0,0 st
KiB Mem:    445096 total,   231460 used,   213636 free,    15556 buffers
KiB Swap:   102396 total,        0 used,   102396 free.   177836 cached Mem

Nachher:

top - 20:36:38 up 21 min,  1 user,  load average: 0,02, 0,10, 0,13
Tasks:  88 total,   1 running,  87 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
%Cpu(s):  1,7 us,  1,7 sy,  0,0 ni, 95,7 id,  1,0 wa,  0,0 hi,  0,0 si,  0,0 st
KiB Mem:    445096 total,   232148 used,   212948 free,    15984 buffers
KiB Swap:   102396 total,        0 used,   102396 free.   178496 cached Mem

Spricht für sich…

adb installieren über den offiziellen Download

Seit Kurzem steht adb und fastboot auch als offizieller Download von Google zur Verfügung, der Download von Drittanbietern entfällt damit.

Die „SDK Platform Tools“ findet man als Download hier. Für Windows lädt man die ZIP-Datei herunter und entpackt sie in einen passenden Ordner (bei mir C:\Program Files (x86)\platform-tools) .

Damit man die Tools dann noch von der Befehlszeile aus aufrufen kann, sollte der Pfad in die Umgebungsvariablen eingetragen werden. Dazu mit Win+Pause die Systemeigenschaften aufrufen, dort die „Erweiterten Systemeigenschaften“ anwählen. Im Register „Erweitert“ gibt es die Schaltfläche „Umgebungsvariablen“. In der unteren Hälfte „PATH“ auswählen und in der Tabelle den eben gewählten Pfad ergänzen: