PDF-Kennwörter loswerden

Von Zeit zu Zeit trifft man auf ein mit Kennwort. Gegebenenfalls ist es sinnvoll, dieses Kennwort zu entfernen.

Mit mbtPdfAsm kann man ohne Kenntnis eines aktuellen Kennworts ein neues Kennwort setzen. Leider lässt sich das vorhandene Kennwort damit nicht löschen. Dies wiederum geht mit pdftk, sofern man das Kennwort weiß. Der Trick ist also, beide Verfahren zu kombinieren:

Erst ein neues Kennwort setzen:

mbtPdfAsmEn -Malt.pdf -u -cOtest

Und dann das bekannte Kennwort wieder löschen:

pdftk alt.pdf input_pw test output neu.pdf

Schon hat man ein ungeschütztes Dokument.

  • Update: Eine weitere Methode findet man hier!

8 Antworten auf „PDF-Kennwörter loswerden“

  1. Auch bei mir funktioniert der erste Schritt, das Ändern des Kennwortes, nicht.
    Es wird zwar eine neue PDF-Datei unter dem selben Namen angelegt und die ursprüngliche mit der zusätzlichen Extension .pdfbak gesichert, aber die neue Datei scheint leer zu sein, sie hat statt der 2177 KB nur noch eine Größe von 1 KB und lässt sich nicht mehr öffnen. Es erscheint die Fehlermeldung: „Beim Öffnen dieses Dokuments ist ein Fehler aufgetreten. Die Datei hat keine Seiten und kann daher nicht geöffnet werden“.

    Peter

  2. derlei sourcecodes hier zu verlinken, wenn keine anleitung da ist. es wäre schön, wenn es das dazu gäbe, gerade die kombination der beiden exen bleibt unschlüssig. schade also und vertane zeit …

  3. ich weiss nicht, was du hast – die beiden aufrufe, die du machen musst, hat jörg doch direkt oben aufgeschrieben. einfach beide der reihe nach ausführen. klappt hier wunderbar.

  4. Es geht offensichtlich ganz gut mit kleineren pdf-Dateien, bei mehreren MB großen Files mit 100 oder mehr Seiten klappt das nicht. Dies beschreibt aber bereits Thierry Schmit auf seiner Site. Wenn man den Acrobat besitzt genügt übrigens mbtPdfAsmEn -M*alterDateiname*.pdf -u und man kann in der erzeugten pdf-Datei unter Eigenschaften auf „keine Sicherheit“ umstellen.

  5. Vielen Dank, der letzte Tipp von LeGrandTie hat den Erfolg gebracht, auch bei großen Dateien (50MB) mit 1000 Seiten. Super, vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.