Office 2007 trotz Ribbons bedienen

Die “Ribbons”, die Microsoft mit Office 2007 eingeführt hat, sind eine üble Performance-Bremse. Die Suchzeiten nach bestimmten Funktionen sind astronomisch.

Leider hat Microsoft “ganze Arbeit” geleistet, d.h. es gibt keinen Modus, mit dem man die bewährte Menüstruktur zurück erhält.

Ich möchte zwei Tools vorstellen, die diesen Missstand beheben wollen.

UBitMenu

Von UBit in der Schweiz gibt es UBitMenu. Die für den Privatgebrauch kostenlose Software fügt ein neues Ribbon mit dem Name “Menü” ein – und genau dort finden sich dann alle gewohnten Menüs und Symbole.

RibbonCustomizer

Bereits der Name verrät es – der RibbonCustomizer von Peter Schmid kann noch viel mehr als “nur” die sinnvollen Menüs wiederherstellen. Hiermit lassen sich ganze Ribbons bequem anpassen. Das Tool gibt es in einer kostenlosen Starter- und einer kostenpflichtigen Professional-Version, die sich erheblich im Leistungsumfang unterscheiden. Für unseren Zweck ist die Starter-Version jedoch ausreichend. Nach der Installation muss man zunächst entscheiden, ob man die klassischen Menüs al erstes oder letztes Ribbon haben möchte.

Von da an verhält sich RibbonCustomizer genauso wie UBitMenu:

Fazit: Zwei Tools, die es auf gleich Art ermöglichen, wieder produktiv mit Office 2007 zu arbeiten. Beide versprechen auch dieselbe Funktionalität für Office 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.